Turistička zajednica grad Metković

Die Gastronomie

Posted by on: 13/11/2012

Metkovic sowie seine engere und weitere Umgebung bieten dem Be­sucher eine Reihe von interessanten Erlebnissen an, angefangen bei den Kulturdarbietungen, über Naturschön­heiten bis zur Gastronomie; natürlich findet sich da noch vieles mehr, aber alles hat einen besonderen und ein­zigartigen Wert. Wenn man das alles unter einen Nenner bringen will, so ist es am besten, wenn man sich von allem ein wenig aussucht, wie beispielsweise bei einem leckeren Fisch­- oder Froschgericht die Landschaft zu bewundern, die ihr Lebensraum war, oder die Früchte und das Gemüse zu probieren, das im Überfluss in den kultivierten Teilen des Tales wächst. Und wenn Sie im uralten Kahn an der Neretva langsam durch die gewunde­nen Seitenarme des noch immer erhal­tenen Sumpfes gleiten, oder auf dem klaren und kalten Fluss Norin fahren, wenn Sie mit Ihrer Kamera die Stand­ oder Zugvögel, Frösche oder die ganze übrige, überreiche Tier- und Pflanzen­welt einfangen, wenn Ihnen der Ab­glanz des Sonnenlichts an der Neretva an einem ruhigen, sonnigen Tag den Zauber der Farben und Formen dieser Gegend entdeckt, in der das kristall­harte Gestein und die bezaubernde Leichtigkeit der schwimmenden Insel­chen in der „unzuverlässigen Sumpf­statik“ Zusammentreffen, werden Sie imstande sein, den unglaublichen Geschichten über versunkene Städte, uralte Helden und berühmte Reisende zu lauschen, die ihre faszinierenden Erlebnisse niedergeschrieben, und somit für alle Zeiten erhalten haben. Diese antiken Städte, dieses Gemäuer, das vom launischen Wasser von Zeit zu Zeit dem Auge des Beobachters preisgegeben wird, sind eigentlich die überall im Tal der Neretva verstreuten Reste der antiken römischen villae rusticae. Sie sind ein zuverlässiger Be­weis dafür, dass einst, vor sehr langer Zeit, der heutige Sumpf ein fruchtba­res, reiches Land war, von welchem sich das alte Narona ernähren konnte, und einiges davon auch in andere Länder des Kaiserreiches ausführte. Der Kahn, dieses feste Wasserfahrzeug mit breiten Spanten, ein wenig träge aber dafür umso sicherer, ist das beste und schönste Fortbewegungsmittel, mit dem Sie in jeden kleinsten Winkel des Sumpfes gelangen können, und das Ihnen gleichzeitig mit einer ge­mütlichen Fahrt zu den Genüssen in einheimischen Speisen und Getränken verhelfen wird; unterhalten Sie sich gut mit den „Piraten von Neretva“, die mit Ziehharmonika, Gitarren und Mandolinen bewaffnet sind. Fangen Sie diese Reise vom Ufer in Vid an, flussaufwärts oder abwärts an der Norin, oder aber aus anderen Orten in der Umgebung von Metkovic. Ein beson­deres Erlebnis ist die Fahrt auf dem See Kuti im südwestlichen Teil des Tales. Für jene, die lieber ihr Essen in einer ruhigeren und intimeren Umgebung konsumieren, schlagen wir eine Rei­he von ausgezeichneten Restaurants vor: Đuda und Mate in Vid, Restaurant Vrilo in Prud, so­wie die Restaurants Adria, Lanterna und Tabakera in Metkovic, Villa Neretva in Krvavac…    

Sie alle bieten eine breite Auswahl an Gerich­ten an, angefangen bei der traditionellen euro­päischen Küche, über viele ganz ungewöhn­liche Spezialitäten, die aus einer Mischung der kulinarischen Traditio­nen von Ost und West entstanden sind. Das je­doch, was diese Gegend gastronomisch überall und weit bekannt ge­macht hat, ist das voll­kommen autochthone „brodet“ von der Neret­va, in dem die Hauptzu­taten aus Aalen und Frö­schen bestehen. Manchmal findet man darin auch andere edle Fischsorten wie die Flunder, die dafür bekannt ist, dass sie nur in absolut sauberen Gewässern lebt. Die Zubereitung des „brodet oder brujet“ ist nur scheinbar einfach, doch der Schein trügt, denn jeder Ort an der Neretva, jedes Restaurant, jedes Haus hat sein eigenes, besonderes Rezept, ein Geheimnis, das gerade sein brodet originell und spezifisch macht, und Sie in ein unlösbares Dilemma stürzt, wel­ches nun das beste sei. Den Aal kann man auch auf dem Spieß braten, aber sehr schmackhaft ist er auch getrock­net. Neben den Aalen, Fröschen und Edelfischen begeistert die Küche an der Neretva die Gourmets, besonders im Herbst und Winter, mit leckeren Speisen, die man von Sumpfvögeln zubereitet, besonders von Blässhühnern. Die Meeresnähe versorgt die Fi­scher mit immer frischen Fischen, die sie im Kanal der Neretva fangen. Zur kulinarischen Tradition der Neretva gehören auch Gerichte, die unter einer Eisenglocke (peka, sacura) zubereitet werden.

 

RESTAURANT ADRIA Splitska ulica 48 – Metković

Telefon: 020 684 391, 
Fax: 020 684 391

Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web - www.adria-restaurant.hr

 

RESTAURANT - PANSION "ĐUĐA I MATE", Velika riva 2, 20352 Vid

Tel. - 020 687 500

Fax - 020 687 440

Mail -   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web - www.djudjaimate.hr

 

RESTORAN LOVAČKI ROG, Ivana Gundulića 7 - Metković

Telefon: 020 682 313

 

HOTEL-RESTAURANT „VILLA NERETVA“, Splitska 14, Krvavac II

Telefon:020/672-200

Fax:020/671-199

Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web:www.hotel-villa-neretva.com

 

KONOBA LANTERNA Splitska ulica 21 – Metković

Telefon: 020 683222

Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.lanterna-metkovic.hr

 

PUB & RESTO TABAKERA, Kralja Zvonimira 4 - Metković

Telefon:020 696 340,

GSM: +385 (0)98 534814

Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.tabakera.hr

 

KONOBA VRILO Prud bb, Prud

Telefon: 020 687 139

e-mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.facebook.com/konobavrilo 

 

PIZZERIA MAESTRO Ivana Gundulića 21 - Metković

telefon: 681 043

 

PIZZERIA MARINO Hrvatskih iseljenika 6 – Metković

telefon: 681 130

 

PIZZERIA MILANO Sportska b.b. - Metković

telefon: 688 888 

 

BISTRO CASA NOSTRA

Oca Ante Gabrića 11

GSM:  095 373 3150